Bamboologic Portugal 1

Kohlenstoffabbau über europäische Bambusfelder

Im Boden gespeicherter Kohlenstoff Photosynthese
Portugal

SDGs Co-Benefits

Status: ONCRA-zertifiziert
Validierungsnummer: BBL-L-C001-2
TRL: 9
Erste Emission (Jahrgang): 2021

Siehe Nachweisdokumente

Vorrätig


To order over 50 Credits, please contact us.

Beschreibung

Bambus, der für seine bemerkenswerte Wachstumsrate als das am schnellsten wachsende Gras bekannt ist, bietet erhebliche Vorteile. Mit seiner außergewöhnlichen Fähigkeit,CO2 zu binden und Sauerstoff zu produzieren, ist Bambus ein effizientes Mittel, um Netto-Null-Emissionsziele zu unterstützen und mit den Zielen des Europäischen Green Deal in Einklang zu bringen und Netto-Null zu erreichen.

Abgesehen von seinen Kohlenstoffbindungseigenschaften bietet Bambus als pflanzliche Ressource zahlreiche Vorteile. Es absorbiert effizient Nitrat aus dem Boden und verbessert so die Bodenqualität und -fruchtbarkeit. Außerdem trägt die Fähigkeit des Bambus, Wasser im Boden zu halten, dazu bei, Erosion zu verhindern und die Regeneration des Bodens zu fördern. Ein Vorteil von Bambus ist seine langfristige Nachhaltigkeit: Er muss nur einmal gepflanzt werden und hat eine Lebensdauer von 60 bis 100 Jahren. Darüber hinaus ist Bambus durch sein schnelles Nachwachsen nach dem Beschneiden oder Ernten ein außergewöhnlich nachwachsender Rohstoff, der für verschiedene Anwendungen anstelle von Materialien auf fossiler Basis wie Beton, Stahl und PVC verwendet werden kann.

In Anbetracht dieser überzeugenden Eigenschaften kann die Einbeziehung von Bambus in die Geschäftspraxis erhebliche Vorteile bringen. Unternehmen können die Fähigkeit von Bambus,CO2 zu binden, und seine nachhaltige Wachstumsrate nutzen, um ihr Engagement für ökologische Nachhaltigkeit zu demonstrieren. Durch die Integration von Bambus in verschiedene Industriezweige können Unternehmen die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Bambus nutzen und gleichzeitig einen Beitrag zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen leisten. Die Nutzung von Bambus als erneuerbare Ressource entspricht sowohl ökologischen als auch wirtschaftlichen Interessen und bietet eine solide Grundlage für umweltbewusste Unternehmen.


Über den Entferner
Der Kohlenstoff wird von Bamboologic (Bambulogic Europe B.V) mit Hauptsitz in Nijmegen, Niederlande, entfernt.

Bamboologic errichtet Bambusfarmen in Europa und verkauft den Rohbambus oder den primär verarbeiteten Bambus als Ausgangsmaterial für die Herstellung nachhaltiger und langlebiger Alternativen zu Hartholz, Stahl, PVC, Verbundwerkstoffen und Baumwolle. Europa ist der größte Exportmarkt für Bambusprodukte. Es gibt so viele offensichtliche Gründe für die Nachhaltigkeit von Bambus aus Europa für den europäischen Markt.

Bambus ist eine abfallfreie Kulturpflanze und eine nachhaltige Alternative für viele industriell genutzte Rohstoffe in mehr als 10.000 verschiedenen Produkten. Bambus gedeiht sehr gut auf degradiertem Land und regeneriert den Boden in gutem Zustand. In Anbetracht der Tatsache, dass etwa ein Drittel der europäischen landwirtschaftlichen Nutzfläche degradiert ist, kann Bambus eine wichtige Rolle für die landwirtschaftliche und grüne Zukunft Europas spielen.

Da Bambus viel Wasser im Boden hält, andere Pflanzen gedeihen lässt und immer grüne Blätter hat, ist er ein willkommener Lebensraum für viele Tiere und Insekten.

Website
www.bamboologic.eu

Vendor Information

  • Store Name: Bamboologic
  • Vendor: Bamboologic
  • Address: Sint Hubertusstraat 10
    HAL 2
    6531 LB Nijmegen

Zusätzliche Vorteile

  • Lokaler Anbau: kurze Kette und Verfügbarkeit des Produkts, Vermeidung von Überseetransporten mit hohem Fußabdruck.
  • Neue nachhaltige Industrie auf einem der größten Bambusmärkte.
  • Nachhaltige Alternative für tropisches Hartholz, PVC, Stahl, Baumwolle und Verbundwerkstoffe
  • Regenerierung degradierter Flächen und Wiederbelebung des EU-Landwirtschaftssektors
  • Bambusfelder sind hervorragende natürliche Kohlenstoffentferner
  • Geringer Fußabdruck, große Wirkung; Beitrag zu 8 SDGs

Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs)

  • SDG2 – Kein Hunger
    Die Ernte der essbaren Bambussprossen ist ein wichtiger Bestandteil der Bewirtschaftung der Bambusfelder und fördert ein gesundes Pflanzenwachstum. Bambussprossen sind aber auch eine häufige Zutat in vielen süd- und ostasiatischen Gerichten. Obwohl sie ein Nebenprodukt der Bambusproduktion sind, stellen sie die größte Einnahmequelle der Bambusindustrie dar.
  • SDG8 – Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
    Wir von BambooLogic glauben, dass Bambusfelder und alle an der Produktion, der Verarbeitung und dem Verkauf beteiligten Branchen das Potenzial haben, den europäischen Agrarsektor neu zu beleben. Wir wollen dazu beitragen, eine florierende Bambusindustrie aufzubauen, die Forschung und Entwicklung unterstützt. Wir konzentrieren uns auf Gebiete mit schwierigen landwirtschaftlichen Bedingungen, wie z. B. degradiertes portugiesisches Land, und schaffen Arbeitsplätze, die die Wirtschaft der Region ankurbeln und junge Menschen ermutigen können, in ihre Gemeinden zurückzukehren.
  • SDG9- Industrielle Infrastruktur und Innovation
    Das Geschäftsmodell von BambooLogic soll Kreislaufwirtschaft, Inklusivität und Innovation hervorheben. Abgesehen von den bekannteren Verwendungszwecken von Bambus, wie z. B. Bau- und Papierprodukte, bieten Bambusfasern und -holz hervorragende Alternativen zu Harthölzern und Hightech-Verbundstoffen. BambooLogic arbeitet mit Universitäten, Forschungszentren und anderen innovativen Unternehmen zusammen, um ein dynamisches Forschungsumfeld für die Weiterentwicklung von Bambusinnovationen zu schaffen. In Zusammenarbeit mit diesen Gruppen arbeitet BambooLogic daran, das wahre Potenzial von Bambus zu erschließen und neue, relevante und aufregende Wege zur Nutzung dieser erstaunlichen Pflanze zu entwickeln.
  • SDG 11- Nachhaltige Städte und Gemeinden
    In vielen Regionen Asiens ist Bambus als nachhaltiges Material für die Stadtentwicklung weithin anerkannt. Von Baupfosten über Kanalisationsrohre und Gerüste bis hin zu Verbundwerkstoffen wird Bambus auf vielfältige Weise eingesetzt, um städtische Gemeinschaften nachhaltiger zu machen, und passt perfekt zu den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft. Bambus kann auch als Pflanze in und um Städte herum eingesetzt werden und bietet Vorteile wie Kohlenstoffbindung und Sauerstoffproduktion, die über die von herkömmlichen Pflanzen oder Bäumen hinausgehen. Außerdem ist Bambus ein natürlicher Bodenverbesserer, der die Bodenerosion verhindern kann.